VON ANFANG AN


1881

Louis Zwahlen gründet in Lausanne eine Werkstatt für dekorative Schmiedearbeiten

1881

Louis Zwahlen gründet in Lausanne eine Werkstatt für dekorative Schmiedearbeiten

1918

Ing. Henri Mayr steuert die Aktivitäten des Unternehmens in Richtung Stahlbau

1946

ZWAHLEN & MAYR AG wird wichtiger Wettbewerber im Stahlbau

1964

Das schnelle Wachstum des Unternehmens macht eine Verlagerung der Produktion von Lausanne nach Aigle erforderlich

1979

Aufbau der Abteilung der geschweißte Edelstahlrohren

1990

Neue Produktionslinie für UMGEZEICHNETE ROHRE

1994

2 neue Schweißlinien werden installiert: nach 12 Jahren erreicht die Jahresproduktion ein Volumen zwischen 1.000 und 1.500 Tonnen

2002

Eine neue Investition: ZM kauft von seinem Hauptkonkurrenten eine komplette umgezogene Rohrproduktionslinie mit einer neuen 2.100 qm großen Produktionsstätte

2010

Akquisition einer Coilschneidemaschine, um 1.500 mm breite Spulen von 20 Tonnen schlitzen

2012

Erwerb von italienischer Gruppe CIMOLAI Spa

2015

Neue Investitionen: Erweiterung der Produktionsstätte auf 4.000 qm und neue Laser- oder WIG-Linien bis 114 mm

2017

Neuer Offline-Ofen für umgezeichnete Rohre mit hervorragender Leistungssteigerung und Entfettungsmaschine

2018

Neue WIG-Schweißanlagen für Durchmesser von 12 bis 63,5 mm